Mehr erfahren

Inhaltsverzeichnis

ETA Gültigkeitsdauer
Maximale Aufenthaltsdauer

Die ETA Gültigkeitsdauer

Wie lange Ist Ihre Kanada Einreisegenhemigung gültig und wie lange dürfen Sie vor Ort bleiben?

Wer am ETA Verfahren teilnimmt hat in der Regel bereits einen festen Reisetermin im Blick. Es kann jedoch vorkommen, dass ETA Anträge schon vor dem Buchen einer konkreten Reise gestellt werden. Besonders in diesen Fällen ist es wichtig zu wissen, wie lange die erteilte Einreisegenehmigung gültig ist. Einmal in Kanada eingekommen ist es außerdem wichtig zu wissen, wie lange man im Land bleiben darf. Oft werden Reisen flexibel und ohne festes Rückflugdatum gebucht, gerade dann sollte man die maximale Aufenthaltsdauer berücksichtigen um nicht in Konflikt mit den Behörden zu geraten!

Kanada Grafik Tannen und Berge

favicon2ETA Gültigkeitsdauerfavicon

So lange ist eine ETA Reisegenehmigung gültig

Nimmt ein Reisender am ETA Verfahren Teil und erhält in der Folge eine Einreiseerlaubnis für Kanada ist diese fünf (5) Jahre gültig. Anschließend muss erneut am Verfahren teilgenommen und eine neue Einreisegenehmigung beantragt werden.

Was die meisten dabei vergessen ist, dass eine zweite Variable die Gültigkeitsdauer des Kanadavisums bestimmt, nämlich das Ablaufdatum des Reisepasses.
Bei der Beantragung Ihres Kanadavisums geben Sie auch Ihre Reisepassnummer an. Ihre Einreisegenehmigung wird mit dieser individuellen Reisepassnummer verknüpft. Sie können demnach nur dann nach Kanada einreisen, wenn Sie einen Reisepass mit eben dieser Reisepassnummer bei der Einreisekontrolle vorzeigen können.etagueltigkeit

Jeder Reisepass, auch wenn er für dieselbe Person ausgestellt wird, besitzt eine individuelle Nummer. Es kann also vorkommen, dass Ihr Reisepass vor dem Ablauf Ihrer Einreisegenehmigung für Kanada abläuft und diese damit ebenfalls ungültig werden lässt.

Hierzu ein Beispiel:

Max Mustermann besitzt einen Reisepass der am 01.03.2020 abläuft.
Am 01.03.2017 beantragt Max Mustermann eine Einreisegenehmigung für Kanada über das ETA Verfahren.
In der Folge erhält Max Mustermann ein Kanada Visum für fünf Jahre also bis zum 01.03.2022.
Da sein Reisepass, der mit dem Visum verknüpft ist jedoch schon 2 Jahre früher abläuft, kann Max Mustermann mit dem bestehenden Visum nichtmehr nach Kanada einreisen. Möchte Max Mustermann zwischen 01.03.2020 und 01.03.2022 nach Kanada einreisen, muss er bereits früher als vor Ablauf der 5 Jahre ein neues Visum beantragen.

favicon2Wie lange darf man in Kanada bleiben??favicon

Kanadaaufenthalte sind mit ETA Einreisegenehmigung zeitlich begrenzt

Möchte man Kanada mit einem normalen „Touristenvisum“, das über das ETA Verfahren beantragt wurde besuchen, muss die maximale Aufenthaltsdauer beachtet werden. Die kanadischen Behörden sehen hier eine maximale Dauer von sechs (6) Monaten vor. Diese maximale Dauer wird aber nicht immer gewährt. Sie ist immer auch davon abhängig, wie der jeweilige Beamte bei der Passkontrolle in Kanada entscheidet. Auf dem Stempel der in den Reisepass gedrückt wird, lässt sich das Datum bis zu dem die Aufenthaltsgenehmigung gültig ist ablesen.

ETA Gültigkeitsdauer

So lange ist Ihre ETA Einreisegenehmigung gültig (© kanadaeinreise.de)

Wer den Zeitpunkt an dem die Aufenthaltsgenehmigung unwirksam wird verpasst und sich länger in Kanada aufhält macht sich strafbar und miss mit entsprechenden Konsequenzen rechnen. In der Regel wird bei Kanadareisen jedoch von Anfang auch ein Rückflug gebucht, so ist ein versehentliches versäumen des Ablaufdatums der Einreisegenehmigung meist unwahrscheinlich.

Kann die maximale Aufenthaltsdauer verlängert werden?

Wenn Sie sich von Kanada einfach nicht losreisen können bieten sich folgende Möglichkeiten.
Vorausgesetzt Ihr Kanadaaufenthalt wurde Ihnen mit für die maximale Dauer, also für 6 Monate gewährt, besteht auch nach Ablauf dieser Zeit die Möglichkeit länger in Kanada zu bleiben. Hierfür ist es wichtig, dass bereits einen Monat VOR Ablauf der Einreisegenehmigung eine Verlängerung bei offiziellen Behörden beantragt wird. Entsprechende Anträge können auf der offiziellen Webseite der Behörde für Einreise und Immigration gefunden werden, alternativ wenden Sie sich an Behörden vor Ort.
Erhalten Sie eine Verlängerung Ihrer Aufenthaltsgenehmigung findet sich das neue Ablaufdatum wie zuvor im erneut abgestempelten Reisepass.
Bitte beachten Sie, dass eine Verlängerung der Aufenthaltsgenehmigung über die sechs Monate hinaus nur in besonderen Fällen gewährt wird. Sie sollten für Ihren Antrag also besondere Gründe vorweisen können und sich entsprechend vorbereiten.